Aktuelles

Neue Fähre immer noch in Fußach

Nach Verzögerung beim Bau der zukunftsweisenden Technologie geht es nun weiter.

Ende März / Anfang April hätte die Firma Thaler-Stahlbau die Arbeiten am zukunftsweisen Bodensee-Fährschiff abschließen sollen, doch dann kam Corona und war auch auf der Fußacher Werft alle Zeitpläne über den Haufen. „Es hätte keinen Sinn gemacht, auf diesen Termin hinzuarbeiten, denn wegen der massiven Einschränkungen auf dem Bodensee, wäre es unmöglich gewesen, die Fähre zum vorgesehenen Zeitpunkt nach Konstanz zu überstellen, wo die Endfertigung vorgesehen ist“, so Geschäftsführer Christian Thaler gegenüber der VN.

Zurück
2020.05.28.  VN Bericht Bodensee-Fähre